Die schnelle Curryküche von gernekoch.

Die schnelle Curryküche von gernekoch.

Nach den Klassikern der österreichischen Kücke gehen die Gerneköche Chrisoph und Ernst exotischere Wege und wagen ein interessantes Experiment. Sie kombinieren heimische Zutaten mit indischen Gewürzmischungen. Das Ergebnis ist eine Sauce ganz nach orientalischem Vorbild. Eine feurige oder milde Mischung.


Die schnelle Curryküche von Gernekoch - Orient meets regional.

Es war ein langes Experiment. Ein Herumtüfteln. Immer wieder neu und immer wieder von Anfang an. Galt es doch die beste Mischung aus orientalischen Gewürzen und regionalen Zutaten zu mischen. Herausgekommen sind zwei Sorten: Mild und feurig. Beide Sorten vegan und somit dem Trend der Zeit gerecht.

Das Ergebnis lässt sich schmecken. Zahlreiche Verkostungen haben postive Erkenntnisse gezeigt. Die heimische Küche harmoniert sehr gut mit exotischen Zutaten wie Kokosmilch. Die von gernekoch hergestellten Saucen bereichern die schnelle Küche.

Milde Curryküche:

Kokosmilch, Wasser, Kartoel, Tomaten, Zwiebel, Karotten, Zucker, rote Rüben, rote Linsen, Vollsalz, Tomatenmark, Rapsöl, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, Gewürze.


Feurige Curryküche:

Kokosmilch, Wasser, Tomaten, Kartoel, Wasser, Zwiebel, Karotten, Zucker, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, SELLERIE, Lauch, Rote Rüben, Vollsalz, Tomatenmark, Rapsöl, Zitronengras, Paprikapulver, Gewürze.


Die gernekoch Curryküche kommt vorgekocht fix und fertig ins Glas. Die Zubereitung erfolgt ganz einfach durch Erhizten. Dazu buntes Gemüse im Wock anbraten, mischen und Mahlzeit. Alternativ dazu Reis oder Nudel. Je nachdem wie groß der Hunger ist. Einfach probieren und selber urteilen. gernekoch wünchst guten Appetit.


Die gernekoch Redaktion

Alle Kommentare