Essen im Glas. Viele Gründe sprechen dafür.

Essen im Glas. Viele Gründe sprechen dafür.

Kochen ist Leidenschaft. Kochen ist Passion. Kochen ist aber nicht Jedermanns/Frau Sache. Oft fehlt die Zeit. Dann fehlen die Zutaten. Oder es fehlt einfach der richtige Anlass und die/der Richtige. Alternativen sind gefragt. Der Hunger will gestillt werden. Und eine warme Mahlzeit ist besser als jeder Snack. Restaurantbesuch? Geht mit der Zeit ins Geld. Imbissbude? Ab und wann ein Käsekrainer, ok. Resteverwertung aus dem Kühlschrank? Wenn welche da wären sicher in Ordnung. Zum Glück gibt es noch eine andere Möglichkeit.


Essen im Glas. Die gute schnelle Küche.


Vorgekochtes aus dem Glas heißt der neue Trend für die gute schnelle Küche. Kein Dosenfutter. Kein Pulver, welches sich mit Wasser wundersam in einen Suppen- oder Nudelteller verwandelt. Kein künstlich hergestelltes Nahrungsmittel. Echtes Essen. Richtig echtes Essen. Fleisch vom Weidevieh, Gemüse aus dem Garten, Zutaten aus dem Kräuterbeet. Saisonal. Aus der Region. Von Nebenan. Vom namentlich bekannten Bauern. Landwirt, mit dem man sich auch nach der Arbeit gerne mal über Gott und die Welt unterhält. Das ganze sorgfälltig zubereitet und mit Liebe gekocht. Ohne Konservierungsstoffe und ohne Konservierungsstoffe. 

In einem gernekoch Glas steckt nicht nur die Kochleidenschaft und die Passion der Gründer Ernst und Christoph. In den 270g oder 330g Gläsern steckt viel Küchenarbeit der beiden. Die persönliche Auswahl der Zutaten. Das Einkaufen gehen. Schürze umhängen. Schneiden, waschen, portionieren. Und natürlich kochen. Vorkochen. Würzen. Abschmecken. Es gilt den richtigen Zeitpunkt zu wählen, das Rindsgulasch oder das Chili con Carne rechtzeitg abzufüllen und vakuumdicht zu verschließen.


Gerne kochen oder gernekochen.


Es gibt viele Gründe, die für Essen im Glas sprechen. Und es gibt viele Gründe, die für Essen im Glas von gernekoch sprechen. Gute und schnelle Küche für jeden Anlass. Suppen, Hauptspeisen und Soucen. Erhältlich im Online Shop, aber auch in ausgewählten Naturkostläden und Schmankerlnläden wie s'Fachl oder s'Kastl und im Unimarkt. Sie müssen nicht kochen können, um zu Hause gut zu essen. Sie dürfen aber gerne kochen und ihr gernekoch Gericht nach Belieben anrichten und genießen. Guten Appetit.


die gernekoch Redaktion


Alle Kommentare