Vorkochen ist das moderne Einfrieren.

Vorkochen ist das moderne Einfrieren.

Fleisch oder Fisch auftauen. Brot aus der Kühltruhe. Die Fleischsauce aus dem Tupper Geschirr. Eingefrorenes ist oft der Retter in der Not. Ist diese Not rechtzeitig erkannt, dann verhilft der eine oder andere Klumpen aus dem Keller, daraus eine Tugend zu machen. Mann muss nur die Geduld aufbringen zu warten. Warten bis sich Tiefgefrorenes in Essbarem umwandelt. Das kann mitunter lange dauern. Sehr lange.


gernekoch rettet Hungerattacken.

Ein Glas gernekoch Gulaschsaft. Aufbewahrt in einer Küchenlade. Neben den üblichen Lebensmitteln. In Griffweite. Am Herd kocht schon das Wasser. Ein Frankfurter Würstchen badet bereits darin. Es sind kaum 10 Minuten vergangen, seit sich der Bauch mit einem starken Hungergefühl gemeldet hat. Nur noch wenige Minuten bis auch der Gulaschsaft erhitzt ist. Zeitgleich mit dem Würstchen. Im selben Topf. Theoretisch und praktisch möglich. Nach 15 Minuten kann man schon am Tisch sitzen und sich satt essen. So schnell kann kaum etwas auftauen. Auch kein selbstgemachter Gutlaschsaft.

Die schnelle Küche macht es möglich. Essen im Glas als die moderne Alternative zum Einfrieren. Oder Kühlen im Kühlschrank. Wie lange ist eine Kürbiscremesuppe im Kühlschrank haltbar? Oder eine Rindsuppe? gernekoch Produkte sind es zwei Monate lang. Lichtgeschützt bei Zimmertemperatur. Das macht den Unterschied.


Vorkochen ist das moderne Einfrieren.

Praktisch. Schnell. Und gut. gernekoch Produkte vereinen viele Vorteile. Ein wesentlicher Vorteil ist die lange Haltbarkeit. Im Glas. Ein im Online Shop oder bei den vielen Partnerbetrieben in der Nähe erworbenes Produkt, ist beim Öffnen so frisch wie eben zubereitet und außerdem schnell verfügbar. Kurz erhitzen und schon ist ein Chilli con Carne oder ein Rindsgulasch genießbar. Wer keine Zeit verlieren möchte ist mit den gernekoch Produkten bestens bedient. Weil gernekoch Produkte zudem ausschließlich aus heimischen Zutaten hergestellt werden. Mahlzeit.



die gernekoch Redaktion

Alle Kommentare